"Das SAINT CITY ORCHESTRA -
Vier Stimmen, zwei Gitarren, ein Schlagzeug, ein Akkordeon, eine Violine, ein Bass
und ein Tamburin: Mehr ist manchmal mehr."

Die Entstehung des Saint City Orchestra ist dem Zufall geschuldet.
Nach einem bierseligen Besuch eines FC St. Gallen Spiels traf man auf den Organisator der Irish Rocknight und sagte für einen Gig zu,
der zwei Monate später stattfinden sollte. Das Problem dabei:
es gab weder eine Band, noch Songs oder Erfahrung mit Irish Rock.
Doch irgendwie gelang das Unmögliche und der Gig wurde zum Erfolg. Über 200 Konzerte in der Schweiz und im nahen Ausland spielten sie seit der turbulenten Bandgründung 2013. Mit dabei waren so namhafte Festivals wie das Rock The Ring, der Gurten oder das Open Air St. Gallen.

 

Man muss die Ostschweizer nur einmal live erlebt haben,
um zu verstehen, wieso ihnen ihr Ruf als hervorragende Liveband mit Stimmungsgarantie vorauseilt. «Bei Konzerten ist es uns wichtig,
die positiven Emotionen der Musik auf das Publikum zu übertragen.
Eine überzeugende Bühnenshow ist für uns die Basis und die Interaktion mit dem Publikum ein wesentlicher Teil.»
Die Fans sollen ihre Konzerte glücklich und mit den Melodien ihrer Songs im Ohr verlassen.

FOTO.jpg